Bei den zweiten World Martial Arts Games in Regensburg, am 28. und 29. Juli 2007, trat Levente ausschließlich im Leichtkontakt an. Das allerdings in gleich zwei Gewichtsklassen: bis 75 und bis 80 Kilogramm.
Seine insgesamt sechs Kämpfe gewann er mit einem deutlichen Punkteunterschied, das Urteil der Schiedsrichter war jedes Mal einstimmig. Die meisten Finalkämpfe fanden nicht im Rahmen des normalen Turnierablaufes statt, sondern während einer Abendveranstaltung, wo auch Levente seine beiden Finale auskämpfte.