Am 24.5. fanden die Munich Open statt. Das Turnier war ausgesprochen gut besucht, die fünf aufgebauten Kampfflächen versprachen aber trotzdem einen reibungslosen Ablauf. Das entpuppte sich als Trugschluss. Die Organisatoren hatten scheinbar nicht bedacht, dass Kampfflächen nicht unbemannt funktionieren können. Es braucht Kampfrichter, die allerdings nicht ausreichend anwesend waren. Auch das wäre womöglich verzeihlich gewesen, wenn die wenigen vorhandenen Kampfrichter kompetent gewesen wären. Leider nein. Levente belegte trotz aller Widrigkeiten zwei erste Plätze (LK -75kg und LK -80kg) und einen dritten Platz (SK -75kg).