Die Europameisterschaft im Leichtkontakt gilt als Highlight der diesjährigen Wettkampfsaison. Veranstaltungsort ist die 2 Mio. Stadt Baku, Hauptstadt von Aserbaidschan.
Österreich ist mit einem kleinen, aber topbesetztem Team vertreten. Levente, der Vizeeuropameister von 2008, fightet erneut um den Titel.
Levente „ist gesetzt“ und kommt eine Runde weiter. Er startet am Mittwoch gegen einen Polen und gewinnt klar. Im dritten Kampf (Semifinale) trifft er auf einen sehr starken Russen, den er ebenfalls auspunktet und sich den Finaleinzug sichert. Das Finale wird am Samstag ausgetragen. Gegner ist der Italiener Andrea Patelli. Obwohl Levente eindeutige Punkte macht, werden diese nicht gewertet (wie ein Kick zum Kopf). Der Kampf endet 2:1 für den Italiener. Ein mehr als fragwürdiges Ergebnis…

Levente ist vor allem stolz auf die Leistungen seines Teams. Die EM-Debütanten Lisa und Michi zeigen sehr gute Kämpfe. Zum Aufstieg reicht es diesmal leider noch nicht, aber die Kämpfer sind auf dem besten Weg.