Zum fünften Mal startete Levente beim größten Turnier Europas. Über 2200 KickboxerInnen aus 30 Ländern kamen heuer in Irlands Hauptstadt um den Titel auszukämpfen. Levente bestritt 3 Vorrundenkämpfe bis er im Finale auf einen bekannten belgischen Kämpfer traf.
Die Kampfanalyse bedarf weniger Worte- Levente punktet seine Gegner im gewohnten Stil aus und stellt seine Gegner in den Schatten. Das Finale ist leichtes Spiel für den „Native-Boxer“, der Gegner hat keine Chance. Somit Gold und der zweite Turniersieg bei den Irish Open für den „Native-Boxer“.
Nächster Fixtermin sind die Vollkontakt-Staatsmeisterschaften in Bregenz (02./03.04.2011).