Zum fünften Mal startete Levente beim größten Turnier Europas. Über 2200 KickboxerInnen aus 30 Ländern kamen heuer in Irlands Hauptstadt um den Titel auszukämpfen. Levente bestritt 3 Vorrundenkämpfe bis er im Finale auf einen bekannten belgischen Kämpfer traf.
Die Kampfanalyse bedarf weniger Worte- Levente punktet seine Gegner im gewohnten Stil aus und stellt seine Gegner in den Schatten. Das Finale ist leichtes Spiel für den „Native-Boxer“, der Gegner hat keine Chance. Somit Gold und der zweite Turniersieg bei den Irish Open für den „Native-Boxer“.
Nächster Fixtermin sind die Vollkontakt-Staatsmeisterschaften in Bregenz (02./03.04.2011).

Zum Auftakt der Turniersaison stand das Golden Glove Turnier im italienischen Conegliano auf dem Terminkalender. Das zweitätige Turnier lockte auch heuer wieder internationale Top- Athleten an, die um den Titel im Semi,- Leichtkontakt und Kick-Light rangen.
Im Leichtkontakt dominiert Levente wie gewohnt all seine Kämpfe. Nach drei überlegenen Rundensiegen geht er mit Gold von der Matte.
Im Semikontakt gewinnt er drei Kämpfe. Der vierten Kampf bedeutet leider das Aus, der Rundensieg geht mit knapper Punktedifferenz an einen Kämpfer des italienischen „Best Fighter Teams“.