Let´s get ready to rumble…Dass Levente nicht nur ein Weltklasse Kämpfer auf der Matte ist, sondern auch im Ring, beweis er beim größten Turnier Europas, den Irish Open. Bereits zum 6. Mal startete Levente bei den Irish Open und neben Leichtkontakt ging´s diesmal auch im Ring zur Sache.
Levente hatte ein Freilos und traf im Halbfinale auf einen Amerikaner. Mit präzisen Kicks hielt er seinen Gegner auf Abstand und punktete abwechselnd mit sauberen Boxtechniken- Der Kampf endete mit klarem 3:0 Sieg für Levente.
Im Finale traf er auf den starken Irländer, der um einiges größer war als Levente und Vorteile durch seine Reichweite aufwies. Auch dieser Kämpfer hatte keine Chance gegen den kühnen Kampfstil Leventes´. Durch harte Sidekicks, Ausweichmanöver und geschickte Kontertechniken hielt er den Gegner auf Distanz und setzte saubere Treffer. Am Ende ein klarer 3:0- Punktesieg und die Goldmedaille.
Leventes erster Leichtkontaktkampf dauerte nicht mal eine Runde- durch einen exakt ausgeführten Ax-Kick wurde der Gegner zu Boden gezwungen und ging KO. Leider konnte Levente im Leichtkontakt nicht weiterkämpfen, da er sich im Vollkontaktkampf (der zwischen den Leichtkontaktkämpfen stattfand) am Rücken verletzte.
Erwähnenswert sind auch die Erfolge seines Teams: Die KämpferInnen holten 1x Gold, 2x Silber und 4x Bronze.